Heide Marie Voigt - Gestaltung
Heide Marie Voigt - Gestaltung

 

 

Ich schreibe nicht für die Schublade. Ich schreibe für die zuverlässige Leserin, die ich bin.

unveröffentlichte Manuskripte

 

 

Heide Marie Voigt Marias Geschichte

Marias Geschichte

Maria ist Kriegskind - ein Leben lang. Ihre Geschichte lässt sich nur mittels Textsplitter rekonstruieren.

Die Prüfung ist bestanden, wenn der Prüfling durchgefallen ist und das Scheitern als Auszeichnung zu werten weiß.

 

- Gedichte und Erzählungen - für alt werdende Lesende, die sich trauen, den frühen Schmerz des Kriegskindes anzuschauen.

Heide Marie Voigt Diese einmalige Person

Diese einmalige Person

Luisa, die Emanze, macht sich allein auf den Weg - beobachtet und kommentiert von Lotte, der Alten. Maria, die Heilige, das Opfer des Soldatenvaters, muss sterben, damit Luisa Raum gewinnt für die einmalige Frau, die sie sind.

Sie schweigen. "... als Selbst ... als Mutter ...  als Frau ... in allen Rollen ... in der existentiellen Sehnsucht, das Haus möge ganz sein." "Das hast du alles in das Bild gemalt?" Luisa lehnt sich zurück, ihre Augen leuchten. "Nein, so ein Bild malt sich, das ist ganz leicht.

Aber der Prozess, es zu lesen, ist anstrengend wie eine Geburt."

 

- ein Roman in sieben Büchern - für Frauen und Männer mit Interesse am Zeitgeist nach '68.

Heide Marie Voigt Au revoir Roussillon

Au revoir Roussillon

Eine leichte Sommergeschichte aus der Provence - von einer von den 'eisgrauen Frauen', von denen Eva Menasse sagt: "Sie hätten eigentlich noch so vieles zu geben, bis auf ihre Würde eigentlich das meiste." Kurz, eine von diesen unangesehenen Frauen, mit denen niemand mehr spricht, wenn sie auf Reisen sind, niemand als die Erinnerung.

Manchmal bleibe ich stehen: weil der Atem nicht mitkommt - weil das Herz sich öffnet - weil ich Margeriten pflücke am Bach - weil jeder Stein mich begrüßt.

 

- Poetische Prosa und Tuschezeichnungen - für die eisgrauen Frauen, die so vieles zu geben haben und die die zuverlässigen Leserinnen von heute sind.

Heide Marie Voigt Reise ins eigene Ausland

deutsch-international -

eine literarische Spurensuche zur Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

 

Es ist ja schon längst passiert, wir leben längst international. Aber wir haben es nicht gemerkt. Wir waren zu beschäftigt, die deutsche Scham zu verkraften.

ein Beitrag zur Veränderungsdynamik

 

Buchprojekt, zu dem ich einen dialogbereiten Ko-autor suche

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heide Marie Voigt